Labradors from Sophie's Yard

Hallo und herzlich willkommen,

wir sind Bernadette und Rainer Espelage-Lüers und leben mit einigen Nutztieren und unseren beiden Labradorhündinnen auf einem kleinen Bauernhof im wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern direkt an der Peene, dem "Amazonas des Nordens".

 

Nachdem wir 2013 unser aktives Berufsleben in Frankfurt/M mit dem ländlichen Leben auf dem Bauernhof getauscht hatten,  konnten wir unseren Wunsch mit ein oder zwei Hunden zusammenzuleben endlich erfüllen.

 

Nach langem Überlegen welche Rasse denn zu uns passen könnte, sprach letztlich alles für einen Labrador. Sein liebenswertes Wesen und das unerschütterliche Bestreben seinem Rudelführer zu gefallen, haben uns die Entscheidung leicht gemacht.

 

Auf unserer Suche nach 2 kleinen „Schokodamen“ fanden wir über die Homepage des LCD (Labrador Club Deutschland e.V.) einen vertrauenswürdigen Züchter mit einem 9-er Wurf brauner Labradorwelpen erlesener Abstammung.

 

Die Wartezeit bis zum Abholtermin verbrachten wir mit jeder Menge Literatur über die Rasse, Erziehungsratgebern und der Vorbereitung für die artgerechte Unterbringung im Haus.

 

Wir sind jeden Tag (und da gibt es keine Ausnahme) darum bemüht, unseren Hunden ein "tierisch gutes" Leben zu bieten. Füttern, Spielen und Spazierengehen sind das eine, vor allem aber legen wir Wert darauf, unsere Hunde mit geistigen Herausforderungen zu konfrontieren und so zu ausgeglichenen und sozial verträgliche „Mitbewohnern“ zu erziehen. Selbstverständlich leben unsere beiden Hunde mit uns zusammen im Haus.

 

Unsere Hunde werden als Begleit- und Kontakthunde ausgebildet und trainieren hierfür auf einem Hundeplatz des DVG (Deutscher Verband der Gebrauchshund Sportvereine e.V.) in Loitz. Zusätzlich bilden wir unsere Hunde für die „virtuelle Jagd“ durch anspruchsvolle Dummyarbeit in einer privaten Interessengruppe aus.

 

Das Einsatzgebiet des Labradors beschränkt sich aber längst nicht nur auf die Ausbildung zum Apportierhund auf der Niederwildjagd. Seine Fähigkeiten bieten es ebenso an, ihn als hervorragenden Blinden-, Rauschgift, Rettungs-, Kontakthund oder Sportkamerad bei Dummyarbeit, Agility und Flyball auszubilden.

 

Das enge Zusammenleben mit seinen Menschen als Familienhund belohnt der Labrador mit seiner schier unendlichen Geduld, echter Kinderliebe und Nervenstärke und kann einen erheblichen Beitrag zur Harmonie im täglichen Leben leisten.

 

Bei uns ist es jedenfalls so und darum sagen wir einstimmig:

 

„Wer einmal einen Labbi hatte, wird niemals auf ihn verzichten wollen“.

 

Viel Spaß beim Stöbern wünschen Ihnen

 

Bernadette und Rainer

 

 

Wir sind Mitglied im LCD (Labrador Club Deutschland e.V.)

 




Info zur Rasse

Rassestandard

Labbis sind die Besten...

Welpe nach 8 Wochen abholen...